Neuigkeiten der Agentur

Virtuelle Realität für den Thüringer Mittelstand

In der Novemberausgabes des monatlich erescheinenden Wirtschaftsmagazins der Industrie- und Handelskammer Erfurt ist ein Artikel über Augmented Reality und Virtual Reality erschienen, der in Zusammenarbeit mit unserer Agentur entstand.

Textversion des Artikels (gekürzt):

»Die virtuelle Realität, kurz VR, hält zunehmend Einzug in den Alltag und das Geschäftsleben. Auf Events, Messen, Konferenzen, sogar in Museen und natürlich im Internet werden 3D-Visualisierungen zur Schaffung einer virtuellen Realität eingesetzt. Virtuelle Realität ist die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung.

Technologische Abläufe und technische Details aber auch medizinische Zusammenhänge oder Behandlungsverläufe lassen sich mit 3D-Animationen eindrucksvoll und verständlich darstellen – vor allem da, wo herkömmliche Filmaufnahmen und Fotografie an Grenzen stoßen. Mittels komplexer Animationsprogramme und Hochleistungs-Hardware können Dinge sichtbar gemacht und überzeugende Präsentationen erstellt werden.

Zum Einsatz kommen 3D-Grafiken unter anderem in Filmen, Trailern, Messepräsentationen und DVDs – aber auch als Infografiken und illustrierende Visualisierungen in Druckprodukten. Die VR-Technologie ist für eine Vielzahl an Branchen relevant und findet bereits Anwendung in der Industrie zur Simulation und Analyse von Produktionsprozessen in einem 3D-Modell, bei Mensch-Maschine-Interaktionen im produzierenden Gewerbe, zur Produktentwicklung und dem Produktdesign aber auch für Produktpräsentationen, was sowohl den Handel als auch die Industrie berührt. Einen Mehrwert stellt das Instrument auch für die Bauwirtschaft dar, beispielsweise für die Gebäudeplanung und die Darstellung von erarbeiteten Modellen mit der Building-Information-Modelling-Methode (BIM).

Zum Thema des Einsatzes von VR-Technologie arbeitet das »Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0« mit der Klapproth + Koch GmbH GmbH zusammen. Die im Jahr 1990 von Volker Klapproth und Helge Karsten Koch gegründete Werbeagentur aus Weimar, hat sich auf die Umsetzung von 3D- und VR-Elementen spezialisiert. Ziel des Zusammenwirkens ist das Aufzeigen von Einsatzzwecken und den sich daraus zu generierenden Geschäftsnutzen von 3D-Technologien für Thüringer Unternehmen im Rahmen von künftigen Workshops. (...)«

Weitere Informationen auf der Webseite des »Thüringer Kompetenzzentrums Wirtschaft 4.0«
Download des Magazins als PDF-Version von der Webseite der IHK Erfurt

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weiterlesen …